Willkommen auf der Website des Alchenstorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Alchenstorf

Coronavirus - Informationen

Die Schalter der Gemeindeverwaltung Koppigen bleiben vorerst offen. Wir bitten die Bevölkerung die Schalterkontakte auf das Notwendigste zu reduzieren. Steuererklärungen können beispielsweise in den Briefkasten geworfen werden.

Benötigen ältere Personen oder Personen, welche in der Risikogruppe sind, Hilfe bei den Einkäufen oder dergleichen, können Sie sich bei der Gemeindeverwaltung, 034 413 88 88, melden. Wir werden gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Möchten Sie Hilfe anbieten für betroffene Personen? Dann melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung, 034 413 88 88, besten Dank.

 

Mahlzeitendienst in Ihrer Gemeinde - Aufruf Spitex
Das Coronavirus breitet sich in der Schweiz stark aus. Der Bundesrat verschärft laufend seine Massnahmen aufgrund der Lageentwicklung mit dem Ziel, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und insbesondere ältere Menschen und andere Risikogruppen zu schüt-zen.
Die SPITEX AemmePlus AG betreibt im Auftrag des SPITEX-Vereins AemmePlus in Ihrer Gemeinde den SPITEX-Mahlzeitendienst. Wir beliefern unsere Kunden mit Frischmahlzeiten, ausgetragen durch entlöhnte Fahrerinnen und Fahrer. Ein Grossteil unserer Mahlzeitenfahrer gehört zur Risikogruppe Ü65, einzelne zusätzlich zu einer weiteren Risikogruppe.
Auf Grund der verschärften Massnahmen von Bund und Kanton müssen sämtliche Mitarbei-tende des SPITEX-Verein AemmePlus über 65 Jahre ab sofort zu Hause bleiben.
Wir bedauern diesen Schritt ausserordentlich, als Arbeitgeber nehmen wir unsere Pflicht zum Schutz der Mitarbeitenden und der gesamten Bevölkerung wahr.
Wie Ihnen sicher bekannt ist, haben die Altersheime ihre Mittagstische aufgrund der aktuel-len Situation geschlossen. Dadurch ist die Nachfrage an Mahlzeiten stark gestiegen.
Das prioritäre Ziel der SPITEX AemmePlus AG ist es, die pflegerischen Leistungen aufrecht zu erhalten. Deshalb steht es ausser Betracht, die Pflegenden im Bedarfsfall im Mahlzeiten-dienst einzusetzen.
Ab 19.03.2020 dürfen wir auf die Unterstützung der Zivilschutzorganisation Region Kirch-bergplus zählen. Dieser Einsatz ist leider nur befristet möglich.
Damit wir unseren Mahlzeitendienst aufrechterhalten können, suchen wir Freiwillige, welche nicht einer Risikogruppe angehören, über ein eigenes Fahrzeug verfügen und voraussichtlich über eine längere Zeit Einsatz leisten können.


SPITEX AemmePlus AG
Geschäftsstelle
www.aemmeplus.ch
Postfach
Solothurnstrasse 4
3422 Kirchberg
Telefon: 034 447 78 78
Fax: 034 447 78 79
E-Mail: info@aemmeplus.ch

 

healthyEmmental

Mit der Initiative hE-Hilft vernetzt healthyEmmental wärend der Corona-Epidemie Menschen im Emmental und Oberaargau, die auf Unterstützung angewiesen sind, mit freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Es geht in erster Linie um Hilfe beim Einkaufen und das Erledigen von Dingen, die das Verlassen der Wohnung und den Aufenthalt in Räumen mit vielen Menschen mit sich bringt.

Personen, die keinen Zugang zu Facebook haben, können auf der Website ihre Hilfsangebote mit Kontaktangaben eintragen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.healthyemmental.ch

 

Da sich die Lage zum Coronavirus laufend verändern kann, empfehlen wir den Bürgerinnen und Bürgern, sich regelmässig auf der Website des BAG zu informieren.

Das BAG aktualisiert Informationen für die Schweiz laufend. Den Link auf die Website finden Sie hier: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home.html

 

Sämtliche Informationen zur Situation im Kanton Bern finden Sie im untenstehenden Link.

https://www.be.ch/portal/de/index/imfokus/Corona.html

 

Für weiterführende Informationen betreffend Kurzarbeit im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie im untenstehenden Link.

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/arbeit/arbeitsmarkt/kurzarbeitsentschaedigung.html


Dokument Nachricht_des_Gemeinderats_betreffend_Coronavirus_Alchenstorf.pdf (pdf, 79.4 kB)


Datum der Neuigkeit 25. März 2020